Die Stadt Schwabach versteht sich als solidarische Kommune, die in der Vergangenheit bewiesen hat, dass Zusammenhalt großgeschrieben wird. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, braucht es Räume, die eine vielfältige und bunte Gesellschaft ermöglichen, die Jung und Alt zusammenbringen und das Miteinander stärken. Dies soll unabhängig von Einkommen, Alter, Herkunft und Geschlecht sein.

Für uns Grüne ist klar: Die Stadt muss dafür eintreten, Benachteiligte stärker als bisher zu unterstützen, und dafür Sorge tragen, dass niemand abgehängt wird.

Wir halten ein besseres Versorgungsnetzwerk für alleinerziehende Frauen und Männer für notwendig und wollen mehr kommunale Fördermöglichkeiten für Familien und Alleinerziehende schaffen. Dazu gehört der qualitative sowie quantitative Ausbau der städtischen Kinder- und Bildungseinrichtungen.

Vielfalt heißt, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Unterschiede in Schwabach leben zu können. Dazu braucht es eine starke Stadt, die sich in der Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellungspolitik als Vorbild wahrnimmt.

Wir wollen Frauennotrufe und Beratungsangebote für von Gewalt Betroffene finanziell stärken und mehr Frauenhausplätze schaffen.

Wir stehen für eine Politik, die das Miteinander der Generationen und gesellschaftlichen Gruppen in Schwabach fördert. Dazu wollen wir generationenübergreifende und kostenlose Begegnungsräume schaffen. Die Belange älterer Menschen verdienen dabei besondere Beachtung.

Wir Grüne wollen die kommunale Jugendarbeit personell und finanziell stärken und mehr kostenlose Jugendfreizeithäuser und offene Treffs für unsere Kinder und Jugendlichen einrichten.

Wir sind uns sicher, dass wir die kommunalen Herausforderungen der Zukunft nur schaffen, wenn wir zusammenhalten.

Wir wollen ein Schwabach, das das Miteinander betont.

< zurück

URL:https://www.gruene-schwabach.de/unsere-themen/soziale-fairness/